Blog

Leider bin ich noch nicht zum Beitrag gekommen. Die Umsetzung habe ich aber schon draufgespielt. Ausgangslage Ergebnis

Vorwort

In diesem Beitrag gestalten wir das Hauptmenü / Navigation optisch  gefälliger. Das Thema bietet sich förmlich zum Ausprobieren an – allerdings auch zum Verzweifeln. Ich bin mir nicht sicher, ob keinerlei Kenntnisse hier für ein stressfreies Ausprobieren  nicht eher von Vorteil sind. Außerdem werde ich noch einige nützliche Features von Google Chrome zum Codeuntersuchen vorstellen. Es sind keine Programmierkenntnisse notwendig. Als Browser mit „Element-Untersuchen“ benutze ich Google Chrome. Als Codeeditor kommt

Vorwort

In diesem Beitrag machen wir die Trennlinien zwischen den aktivierten Widgets  optisch gefälliger, damit die Website stärker „aus einem Guss“ erscheint. Die Widgettrennlinien werden ebenfalls weiß-durchschimmernd. Außerdem gibt es eine Kurzexkursion zum CSS – Befehl ‚border-top‘. Es sind abermals keine Programmierkenntnisse notwendig. Als Browser mit „Element-Untersuchen“ benutze ich Google Chrome. Als Codeeditor kommt Brackets zum Einsatz. Widgettrennlinien auf der Internetseite finden und Gestalten.

Hintergrund auf der Homepage gestalten

Die Veränderung in unserem Theme, die ich in diesem Beitrag vorführe, ist wohl die optisch Auffälligste in dieser Beitragsreihe. Dabei sind die nötigen Veränderungen überschaubar. Wir werden ein Hintergrundbild (1) in WordPress mit der Standardfunktion einfügen und die vorhandene Ebene (2), die darüber liegt, im CSS-Code leicht transparent machen. Außerdem werden wir die Ebene oben und unten bündig (3) mit dem Browserfenster machen. Dazu

Allgemeines zum Hovereffekt

Der Hovereffekt ist ein Gestaltungselement, um ein statisches Verhalten eines Elementes auf ihrer Website interaktiver erscheinen zu lassen und interessanter zu machen. Breite Verwendung findet der Effekt bei der Anwendung auf Links über das a-tag im HTML-Code, um diese hervorzuheben. Sie fahren dabei mit dem Mauszeiger über den Link, der z.B. aus einem Text oder Bild besteht, und dieser/dieses verändert sich während der Mauszeiger darüber „schwebt“ (engl.: to hover).

Optimierung für hochauflösende Displays in WordPress

Optimierung für hochauflösende Displays in WordPress - Das Titelfoto Abb.: Retina- / Optimierung für hochauflösende Displays in WordPress Normales HD, Full HD, QHD, 4K- Auflösung, was für TV- Displays im Wohnzimmer gilt, gilt auch für Smartphone Displays. Jedoch sind Smartphone – Displays eher um 5 Zoll in der Diagonalen und nicht 50 Zoll. Dies zeigt einen deutlichen Hang zum Marketingargument, wenn

Headerbild in WordPress – Vorwort

Ich möchte mit einer guten und einer nicht so guten Nachricht starten. Die gute Nachricht ist, dass das Headerbild in WordPress einbinden sich genauso einfach gestaltet wie beim Logo aus dem vorherigen Beitrag. Die nicht so gute Nachricht dabei – und das gilt auch für die Logoeinbindung – ist, unter modernen Webdesigngesichtspunkten sollte man sich dringend Gedanken über die sogenannte Retinaoptimierung machen. Damit ist die geeignete Bildauslieferungsqualität für

Ihr Logo in WordPress auf der Internet – Seite

Nachdem wir im Beitrag „Bilder in WordPress“ die jpg – Kompression in WordPress ausgeschaltet haben bzw. auf maximale Qualität gesetzt haben, gibt es um Ihr Logo in WordPress keinen technischen Stolperstein mehr. Aber es sei an dieser Stelle deutlich darauf hingewiesen, dass Sie für alle auf Ihrer Seite befindlichen Bilder die Lizenzrechte innehaben müssen. Zu einem freien

Grundsätzliches zu Bildformaten im Internet

Es gibt viele Bildformate – .jpg, .png, .svg, .bmp, .gif – die im Internet und in der realen Welt benutzt werden. Eines ist sicher, Ihre Internetseite kommt ohne Bilder nicht aus. Bilder auf der Internetseite – also auch Bilder in WordPress – laden den Besucher ein, länger auf ihr ihr zu verweilen. Das ist durch Untersuchungen belegt. digitale Bildformate auch in WordPress

Grundsätzliches zu unserer Childtheme – Einrichtung

In diesem Beitrag werde ich ein sogenanntes Childtheme des Elternthemes ‚Twenty Sixteen‘ einrichten. Die Einrichtung geschieht über das Anlegen von Ordnern und Dateien. Am Ende kann man das Childtheme im Backend wie bei installierten Themes auswählen und aktivieren. Hierbei werden Änderung zum Elterntheme in der sogenannten style.css – die für das Erscheinungsbild ihrer Seite zuständig ist -überschrieben. Gibt es keine Änderungen, so merkt man gar nicht, dass es sich